Suchergebnisse

🤯🔥

Neueste Beiträge

Inspiration

Der Hobo-Stil

Es lässt sich nicht leugnen, dass der Hobo-Look in letzter Zeit sehr angesagt ist. Von Prominenten bis hin zu alltäglichen Fashionistas - immer mehr Menschen stehen auf diesen Stil. Aber was ist der Hobo-Look? Und wie kannst du ihn erreichen?


Inhalt:

Der Hobo-Stil

Der Hobo-Look zeichnet sich durch ungepflegte Haare und Gesichtsbehaarung aus, oft mit längeren Haaren oben und kürzeren Haaren an den Seiten. Er ist eine stylische Variante des traditionellen Obdachlosen-Looks und kann von jedem getragen werden.

Hobo-Frisuren sind trendy

Es gibt eine wachsende Bewegung unter modebewussten jungen Menschen, die Kleidung tragen, die früher nur Obdachlosen oder Unterprivilegierten vorbehalten war. Diese sogenannte “Obdachlosenmode” ist auf Laufstegen und in Magazinen zu sehen und reicht von einfachen Kleidungsstücken wie T-Shirts und Kapuzenpullis bis hin zu aufwendigeren Ensembles aus recycelten Materialien.

Was steckt hinter diesem Trend? Manche sagen, es sei eine Art, Solidarität mit den weniger Glücklichen zu zeigen. Andere wiederum sehen darin eine Herausforderung an die konventionellen Vorstellungen davon, was modisch oder wünschenswert ist. Eines ist klar: Obdachlosigkeit ist nicht mehr nur ein soziales Problem - sie ist auch ein modisches Statement.

Wie man stilvoll mit dem Hobo unterwegs ist

Wenn du den Hobo-Look ausprobieren willst, musst du ein paar Dinge tun. Lass dein Haar lang und ungekämmt wachsen. Außerdem solltest du wetterangepasste Kleidung tragen, die aber nicht zu sauber und gut sitzend ist. Vermeide es, zu aufgetakelt auszusehen oder so, als würdest du dich zu sehr anstrengen. Das Wichtigste ist, dass du so aussiehst, als wäre es dir egal.

Fünf Schritte für den Hobo-Look:

Schritt 1: Umarme das Sparsamkeitsdenken.

Egal, ob du bei Goodwill oder in deinem örtlichen Konsignationsladen einkaufst, Thrifting ist eine tolle Möglichkeit, einzigartige Stücke zu finden, die sonst niemand hat. Ganz zu schweigen davon, dass es viel billiger ist, als neue Kleidung in den großen Läden zu kaufen.

Schritt 2: Alles selber machen

Es gibt ein paar Möglichkeiten, Obdachlosenkleidung selbst herzustellen. Eine Möglichkeit ist, alte Kleidung und Accessoires, die du nicht mehr trägst oder benutzt, wiederzuverwenden. Du kannst auch die Schränke deiner Freunde und Verwandten nach Sachen durchsuchen, die sie nicht mehr brauchen. Schließlich kannst du auch kreativ werden und deine eigenen Stücke aus Stoff, Klebeband, Bändern, Kleber, Pappe usw. herstellen. Der Himmel ist die Grenze!

Schritt 3: Kleide dich in Schichten

So kannst du einen chaotischen Look kreieren, der es so aussehen lässt, als hättest du kein Zuhause. Fang mit einem schlichten T-Shirt an, zieh einen Kapuzenpulli dazu und dann eine Jacke oder einen Mantel darüber an. Achte darauf, dass alles übergroß ist, um den Eindruck zu erwecken, dass du schon seit Wochen die gleichen Klamotten trägst.

Newsletter

Erhalte alle Must-Reads einmal pro Woche.

Schritt 4: Verschleiß und Abnutzung

Als Nächstes musst du deine Kleidung ein bisschen schmutzig machen. Du solltest Kleidung tragen, die fleckig und mit Schmutz bedeckt ist. Jeans und Hosen sind ein guter Anfang, aber auch dein Hemd sollte schmutzig sein.

Schritt 5: Verziere sie mit ausgefallenen Gegenständen:

Ein Obdachlosen-Look ist ohne die richtigen Accessoires unvollständig. Du brauchst Accessoires, die sowohl schäbig als auch stylisch sind. Eine abgewetzte Mütze, eine Piloten-Sonnenbrille und ein paar zerrissene Jeans machen den perfekten Obdachlosen-Look aus.

Aber vergiss nicht das wichtigste Accessoire von allen: Selbstbewusstsein. Ohne das siehst du nur aus wie ein dreckiger Landstreicher.

Also rock deinen Obdachlosen-Look mit Stolz und zeig der Welt, dass Mode mehr ist als nur Labels und Trends.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Landstreicher-Stil?

Es gibt keine pauschale Antwort auf diese Frage, da der Obdachlosen-Stil je nach geografischem Standort einer Person variieren kann. Im Allgemeinen zeichnet sich der Obdachlosen-Stil jedoch dadurch aus, dass er oft ungepflegt und zerzaust ist und manchmal auch zu große oder zu kleine Kleidung trägt. Eine Möglichkeit ist, einfach ein paar unpassende Kleidungsstücke zusammenzustellen und loszulegen. Eine andere Möglichkeit ist, alte, zerfledderte Kleidung zu nehmen und sie noch weiter zu verunstalten, um einen noch lumpigeren Look zu erzielen. Du könntest auch ein paar schäbige Accessoires wie Tattoos, Piercings, Mützen und Stiefel hinzufügen, um den Hobo-Appeal zu unterstreichen.

Wie gelingt dir der Hobo-Look?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du den Hobo-Look erreichen kannst. Eine Möglichkeit ist, einfach einen Haufen zusammengewürfelter Klamotten zusammenzustellen und das war's. Eine andere Möglichkeit ist, alte, zerfledderte Kleidung zu nehmen und sie noch weiter zu verunstalten, um einen noch lumpigeren Look zu erzielen. Du könntest auch ein paar schäbige Accessoires wie Tattoos, Piercings, Mützen und Stiefel hinzufügen, um den Landstreicher-Look zu unterstreichen.

Was sind die wichtigsten Teile für einen erfolgreichen Hobo-Style?

Ein locker sitzendes Oberteil oder eine Tunika, eine locker sitzende Hose oder ein Rock, ein Schal oder ein Tuch und bequeme Schuhe sind die Basics, die zu einem Hobo-Look gehören sollten.

Welche Tipps gibt es, um die Hobo-Frisur zu pflegen?

Es gibt ein paar Dinge, die du beachten solltest, wenn du die Obdachlosen-Frisur pflegen willst. Zunächst einmal solltest du daran denken, dass es bei diesem Look darauf ankommt, deine bisherigen Pflegegewohnheiten abzulegen. Du musst dein Haar wachsen lassen und es ungepflegt und ungekämmt sein lassen. Mach dir keine Gedanken darüber, wie du es perfekt stylen kannst - die Unvollkommenheiten sind ein Teil dessen, was diesen Look ausmacht. Lass es einfach sein eigenes Ding machen.

Wie kannst du dein Haar fettig und ungewaschen aussehen lassen?

Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie du dein Haar fettig und ungewaschen aussehen lassen kannst. Eine Möglichkeit ist, dein Haar ein paar Tage lang nicht zu waschen und keine Produkte darin zu verwenden. Das lässt dein Haar fettig und strähnig aussehen. Eine andere Möglichkeit ist, ein wenig Öl oder Fett auf dein Haar aufzutragen, was es fettig und ungewaschen aussehen lässt. Schließlich kannst du versuchen, etwas Trockenshampoo auf deinen Ansatz aufzutragen, das überschüssiges Öl absorbiert und deinem Haar einen schmutzigen Look verleiht.