Suchergebnisse

🤯🔥

Neueste Beiträge

Beratung

Haartipps und Ratschläge für Männer

Dein Haar braucht Liebe und Aufmerksamkeit, wenn du willst, dass es immer und überall gut aussieht. Und nicht nur dein Haar selbst braucht die richtige Pflege: Deine Kopfhaut ist genauso wichtig für die Gesundheit deines Haares.


Inhalt:

Wie gehst du am besten mit lästigen Problemen wie fettigem Haar und schwer auswaschbaren Haarprodukten um? Wie gehst du am besten mit einem schütteren Haarschnitt um? Und wann ist der beste Zeitpunkt, um zum Friseur zu gehen?

Wir haben die praktischsten und unverzichtbarsten Pflegetipps für dein Haar zusammengestellt, mit ein wenig Hilfe von niederländischen Friseuren.

Diese Tipps kannst du ganz einfach zu Hause befolgen, um sicherzustellen, dass dein Haar in Bestform ist.

Tipps für Haarprodukte

Verwende Shampoo auf trockenem Haar, um Wachs und Ton auszuwaschen

Haarwachs ist ideal, um dein Haar schnell und einfach zu stylen. Ein etwas weniger angenehmer Nebeneffekt von Wachs und Ton ist jedoch, dass es sich nicht so leicht auswaschen lässt (aber immer noch viel besser als Produkte auf Ölbasis).

Der beste Weg, dein Haar wieder sauber zu bekommen, ist, das Shampoo direkt auf das trockene Haar aufzutragen und dann auszuspülen.

Dann benutze das Shampoo wieder wie gewohnt: gut verteilen, aufschäumen lassen, einwirken lassen und ausspülen.

Wasche dein Haar nicht zu oft, wenn du trockenes Haar hast.

Wie erkennst du, ob du trockenes Haar hast? Lege eines deiner Haare in ein Glas mit Wasser. Wenn das Haar sofort sinkt, hast du trockenes Haar, denn das Haar nimmt Wasser auf und sinkt deshalb.

Eine andere Möglichkeit, das herauszufinden, ist zu testen, wie schnell ein Haar reißt, wenn du versuchst, es vorsichtig auseinanderzuziehen. Trockenes Haar ist nicht so stark wie gesundes Haar.

Newsletter

Erhalte alle Must-Reads einmal pro Woche.

Ein häufiger Fehler von Männern mit trockenem Haar ist es, besonders oft zu waschen. Das ist absolut nicht der richtige Weg! Wenn du trockenes Haar hast, solltest du dein Haar einmal oder höchstens zweimal pro Woche waschen.

Und selbst dann solltest du auch eine Spülung verwenden. Wenn du dein Haar jeden Tag wäschst, erzeugst du den gegenteiligen Effekt von dem, was du zu erreichen versuchst, und dein Haar wird sich schließlich noch trockener anfühlen.

→ Lies weiter: Warum Conditioner ist unverzichtbar für Männer.

Wenn du dein Haar trotzdem intensiv pflegen möchtest, empfehlen wir dir, statt des Shampoos eine Spülung zu verwenden. Auf diese Weise erhältst du am Ende einen schönen, gesunden Haarschopf.

Haushaltsprodukte … für dein Haar

Fast alle Shampoos, Spülungen und Stylingprodukte hinterlassen Rückstände auf der Kopfhaut und natürlich auch auf deinem Haar.

Das kann zu Hautreizungen führen und bedeutet, dass deine Kopfhaut nie wirklich sauber ist.

Du kannst deine Haare hin und wieder mit Spülmittel waschen. Am besten reibst du dein Haar zweimal mit Spülmittel ein und lässt es beim zweiten Mal etwas länger einwirken.

Stelle dann den natürlichen pH-Wert deines Haares mit Haushaltsessig wieder her. Achte darauf, dass du den Essig ausspülst ;-). Das Ergebnis ist eine frische Kopfhaut und super glänzendes Haar.

Verwende hauptsächlich Produkte auf Wasserbasis

Es gibt eine Vielzahl von Haarprodukten auf Öl- und Wasserbasis, und das eine ist nicht unbedingt besser als das andere.

Gel, Wachs und Pomade auf Wasserbasis sind jedoch praktischer. Der Halt ist etwas weniger effektiv, aber es lohnt sich, wenn man bedenkt, wie viel einfacher es ist, sie auszuwaschen.

Pomade auf Ölbasis zum Beispiel braucht 2-3 Wäschen, bevor dein Haar und deine Kopfhaut wieder vollständig sauber sind.

Außerdem ist dein Haar nach dem Schlafen nicht mehr in Form und das lässt sich nicht so einfach mit einer Pomade mit extremem Halt beheben.

“ Wähle ein Produkt auf Wasserbasis für den täglichen Gebrauch. ”

Großmutters Hausmittel: Wasche dein Haar mit Eiern

Ist das ein Mythos? Wenn du dein Haar ab und zu mit rohen Eiern “wäschst”, bekommst du laut Großmüttern überall super glänzendes Haar. Das Eiweiß soll für einen Nährstoffschub sorgen.

Das Eigelb ist vollgepackt mit Fetten und Proteinen und hat außerdem natürliche feuchtigkeitsspendende Eigenschaften.

Das Protein enthält bakterienfressende Enzyme, die Ölreste angreifen, und es hilft, geschädigtes Haar zu reparieren und zu stärken.

Dieser Trick wird auch oft von Prominenten angewendet, um einen natürlichen Glanz zu erzeugen. Wenn du ihn ausprobieren möchtest, hier ist die Anleitung:

  1. Wasche dein Haar zuerst mit Shampoo.
  2. Keinen Conditioner verwenden.
  3. Nimm zwei bis drei Eier, je nach Haarlänge.
  4. Eiweiß und Eigelb mischen.
  5. Reibe und verteile die Eier in deinem Haar und lass sie etwa 20 Minuten einwirken.
  6. Reinige dein Haar mit kaltem Wasser und wasche es dann mit Shampoo und Spülung.

Danach wird dein Haar glänzend und gesund aussehen.

Tipp: Sieh dir dein Haar an und fühle es, bevor du mit der Behandlung beginnst, damit du den Unterschied wirklich bemerken kannst.

Tipp: Zieh ein altes T-Shirt an. Du wirst merken, dass das Eiweiß sehr glatt ist und herunterfließt.

Weniger ist mehr, wenn es um Haarprodukte geht

Natürlich willst du dein Haar so gut wie möglich pflegen - aber das bedeutet nicht, dass du tonnenweise Produkte auftragen musst, um die.

“ Weniger ist mehr ”

Wachs und Pomaden mit starkem Halt sorgen vor allem dann für fettiges Haar, wenn du sie zu oft verwendest. Außerdem brauchst du viele Haarwäschen, um dein Haar wieder komplett produktfrei zu bekommen.

Haarspray für zusätzlichen Halt und Textur

Wenn du Wachs oder Paste verwendest, kannst du etwas weniger verwenden, als du normalerweise auf dein Haar auftragen würdest.

Stattdessen kannst du etwas Haarspray in deine Hände sprühen, es durch Reiben in den Handflächen erwärmen und es auf dein Haar auftragen.

Das verleiht Textur und Halt, ohne dass mehr Produkt benötigt wird.

Verwende matte Haarprodukte, wenn du eine Glatze hast

“Wir sehen, dass viele Männer schütteres Haar haben, wenn sie über dreißig sind”, sagt der niederländische Friseur, mit dem wir gesprochen haben.

Um es dicker aussehen zu lassen, solltest du eine matte Stylingpaste oder Tonerde verwenden. Matte Produkte absorbieren das Licht und lassen dein Haar dicker aussehen.

Tone wie der Lehm-Pomade haben eine mattierende Wirkung. Ein Must-Have für alle.

Wird dein Haar immer dünner?

Verwende bei dünner werdendem Haar keine schweren Stylingprodukte wie Gel oder Wachs. Ersetze sie durch Mousse, Creme oder Haarspray. Entscheide dich außerdem für eine Kurzhaarfrisur.

Lässt kurzes Haar fester und kräftiger aussehen. Je nach Textur der Creme, die du wählst, wird dein Haar sofort viel voller aussehen.

Verteile das Haarprodukt gleichmäßig.

Dieser Tipp versteht sich vielleicht von selbst, aber wir sagen ihn trotzdem.

Nur weil du die Vorderseite deines Haares sehen kannst, heißt das nicht, dass dies die einzige Stelle ist, an der du das Produkt brauchst.

Es ist wichtig, Wachs, Gel, Mousse, Creme und sogar Spray gleichmäßig zu verteilen, damit es nicht klumpt.

Wenn du ein neues Produkt verwendest, solltest du zunächst mit einer kleinen Menge experimentieren. Falls nötig, erwärme das Wachs zwischen deinen Fingern und verteile es dann gleichmäßig in deinem Haar.

Vergiss die Seiten nicht, denn es gibt kaum Frisuren, bei denen die Haare an den Seiten abstehen! Achte aber darauf, dass du nicht zu viel Produkt verwendest.

Du kannst immer mehr verwenden, aber sobald du zu viel aufgetragen hast, wird dein Haar zu schwer und liegt deshalb flach auf deinem Kopf.

Haartipps für den Friseursalon

Wähle den richtigen Zeitpunkt für einen Haarschnitt

Friseure sind… auch Menschen. Und genau wie du, haben sie keine unendlich lange Aufmerksamkeitsspanne.

Wenn du die ungeteilte Aufmerksamkeit deines Stylisten haben willst, ist das Timing wichtig. Die meisten Salons sind zu Beginn und am Ende des Tages ruhiger, es lohnt sich also, den ersten oder letzten Termin wahrzunehmen.

Wenn du dich für die erste Option entscheidest, wird dein Stylist wahrscheinlich sein Bestes geben und dir die Haare so schneiden, wie du sie haben willst. Das mag nicht fair sein, aber es ist die Realität.

Schau in das Schaufenster des Friseursalons.

Dieser Tipp gilt eigentlich für alle Dienstleistungen und Produkte, für die du dein hart verdientes Geld ausgeben willst.

“ Ein großartiges Unternehmen verkauft sich von selbst ”

Mit anderen Worten: Du bist auf der Suche nach einem neuen Friseur, siehst aber niemanden auf den Friseurstühlen sitzen? Dann geh weiter, denn wirklich beliebte Friseure sind schon Monate im Voraus ausgebucht.

Haartipps für das Badezimmer

Tupfe dein Haar trocken, nicht rubbeln!

Trocknest du dir morgens schnell die Haare, weil du wieder spät dran bist?

Wenn du dein Haar auf diese Weise trocknest (starkes Reiben mit einem Handtuch), ist das keine gute Trocknungstechnik für dein Haar. Es wird brechen, und das ist eine schlechte Nachricht, wenn sich dein Haar nicht mehr so dick anfühlt wie früher.

Dein Haar neigt dazu, schwächer zu werden, wenn es nass ist, also achte in Zukunft darauf!

Nicht zu heiß föhnen

Es mag verlockend sein, dein Haar mit einem Föhn auf der höchsten Stufe zu trocknen. Wenn möglich, ist es jedoch am besten, dein Haar auf natürliche Weise zu trocknen oder zumindest die Temperatur des Haartrockners deutlich zu reduzieren.

Wenn du einen Föhn verwendest, solltest du dein Haar nicht zu sehr föhnen, da du sonst krauses und geschädigtes Haar bekommst.

Versuche stattdessen, dein Haar mit dem Haartrockner in der Einstellung “kühl” zu trocknen. Das dauert zwar etwas länger, aber es hilft deinem Haar, in gutem Zustand zu bleiben.

Keine kalten Duschen mehr

Eine kalte Dusche führt dazu, dass sich die Blutgefäße im ganzen Körper verengen, auch die Blutgefäße unter der Kopfhaut sind davon betroffen.

Diese Gefäße transportieren wichtige Nährstoffe zu und von deinem Haar und reinigen deine Kopfhaut von Schmutz.

Es ist wichtig, dass sie aktiv bleiben, und eine kalte Dusche ist dabei nicht hilfreich.

Den Finnen zufolge hat eine kalte Dusche jedoch enorme gesundheitliche Vorteile… Leider konnten wir keine wissenschaftlichen Artikel finden, die diese Behauptungen unterstützen.

Andere Haartipps

Sei vorsichtig beim Schwimmen und mit Chlor!

Wie jeder regelmäßige Schwimmer weiß, kann Chlor dein Haar ernsthaft schädigen. Chlor geht eine chemische Verbindung mit den Proteinen im Haar ein und bewirkt, dass die Cuticula (die schützende äußere Schicht des Haares) ihre Funktion verliert. Dadurch wird das Haar trocken, spröde und stumpf.

Um den Auswirkungen des Chlors entgegenzuwirken, empfehlen wir, das Haar vor dem Schwimmen mit sauberem Wasser zu befeuchten, da dies die negativen Auswirkungen des Chlors minimiert.

Auf diese Weise verdünnst du den Chlorgehalt im Wasser. Eine andere Möglichkeit ist es, vor dem Schwimmen ein wenig Spülung aufzutragen.

Stress abbauen durch Kopfmassagen

Stress setzt deine Kopfhaut unter Spannung und verringert den Blutfluss. Eine schlechte Durchblutung führt auch zu einer schlechten Versorgung mit wichtigen Nährstoffen und Abfallstoffen.

Dadurch wird dein Haar dünner. Um dem vorzubeugen und die Durchblutung wieder zu fördern, versuche es mit einer anregenden Kopfmassage.