🤯🔥

Suchergebnisse

Neueste Beiträge

Beratung

Bartwuchs

Lies in diesem Artikel die besten Tipps, um den Bartwuchs zu fördern und deinen Bart natürlich wachsen zu lassen, und lass dich von unseren Lookbooks mit den aktuellen Barttrends inspirieren.


Dies ist der meistgelesene und vollständigste Leitfaden zum Bartwuchs, den du derzeit finden kannst. Lies diesen Leitfaden sorgfältig durch, damit du dir einen Bart wachsen lassen kannst, den du auf alle deine Lieblingsarten stylen kannst.

Inhalt:

Inspiration und Lookbook

Die Entscheidung treffen

Ein Bart ist der Inbegriff von Männlichkeit. In manchen Regionen der Welt wird er sogar stark mit Macht assoziiert.

Was auch immer der Grund ist, es wird wahrscheinlich ein Punkt in deinem Leben kommen, an dem du entscheidest, dir einen Bart wachsen zu lassen.

Vielleicht bist du neugierig, wie du mit einem Bart aussiehst, oder du willst einfach mal etwas anderes ausprobieren.

Aber wenn du am Ende einen herrlichen Bart haben willst, dann geht es nicht darum, deine Gesichtsbehaarung ein paar Monate lang wachsen zu lassen und zu hoffen, dass alles gut wird.

Tatsächlich erfordert ein gesunder Bart eine Reihe wichtiger Pflegeschritte und natürlich eine gute Portion Geduld.

Leider ist es nicht sicher, dass der ultimativ harte Bart, der dir vorschwebt, letztendlich auch zu deinem Gesicht und deiner Persönlichkeit passt.

Um dich auf deinem Weg zu unterstützen, haben wir diesen Leitfaden für dich zusammengestellt.

Newsletter

Erhalte alle Must-Reads einmal pro Woche.

In diesem Leitfaden erfährst du alles über den besten Weg, einen Bart wachsen zu lassen, sowie über wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse und Nahrungsergänzungsmittel, mit denen du deinen Bart auf natürliche Weise schneller wachsen lassen kannst.

Wir geben dir wertvolle Tipps für den Wachstumsprozess, die dir helfen können, deine Bartziele zu erreichen.

Wenn du noch nie versucht hast, dir einen Bart wachsen zu lassen, empfehlen wir dir unbedingt, zuerst die Tipps und Ratschläge in diesem Artikel zu lesen.

Um dir den Weg zu deinen Bartzielen zu erleichtern, haben wir am Ende dieses Leitfadens ein Lookbook voller Inspirationen für dich zusammengestellt, das du dir ansehen kannst.

Wenn du einen Bart gefunden hast, von dem du glaubst, dass er dir steht, nimm die Fotos als Referenz mit zu deinem Friseur, wenn du vorhast, deinen Bart während des Wachstumsprozesses bei einem Friseur trimmen zu lassen.

Sich engagieren

Sich einen Bart wachsen zu lassen, erfordert ein gewisses Maß an Hingabe. Diese Reise ist eigentlich ein Test deines Charakters und für manche Menschen auch eine Art Selbstentdeckung.

Der perfekte Bart kann nicht einfach so erreicht werden, aber die Auszahlung am Ende ist ein tolles Gefühl.

Der Grund, warum viele Männer Schwierigkeiten haben, sich einen Bart wachsen zu lassen, ist, dass sie aufgeben, wenn es keine sichtbaren Fortschritte.

Es wird eine Zeit kommen, in der dein Bart Juckreiz, gereizte Haut und kahle Stellen verursachen wird, aber das sollte dich nicht davon abhalten.

Diese lästige Nebenwirkung reicht leider für viele Männer aus, um ihren Bartwuchs zu früh zu stoppen und eine glatte Rasur zu bekommen.

Wenn du dich entschieden hast, es zu 100 % durchzuziehen, kann es hilfreich sein, dich inspirieren zu lassen und dein Ziel vor Augen zu haben.

Oft hilft es auch, ein Startdatum und eine Mindestanzahl von Wochen festzulegen, in denen du mit dir selbst vereinbarst, dich nicht zu rasieren, ungeachtet der Irritationen oder Kommentare deiner Freunde und Familie.

Warum einen Bart wachsen lassen?

Um die Frage anders zu stellen: Warum lässt du dir keinen Bart wachsen? Obwohl Stoppeln und glatt rasierte Gesichter heutzutage “die Norm” sind, ist es vollkommen akzeptabel, sich einen Bart wachsen zu lassen, unabhängig von deinem Beruf oder Hintergrund.

In diesem Sinne ist es einfach, die Entscheidung zu treffen, sich einen Bart wachsen zu lassen.

Aber es ist genauso einfach, sich gegen sich selbst zu entscheiden und sich wieder zu rasieren - und das wird wahrscheinlich einige Male passieren, bevor du dich wirklich für einen Bart entscheidest und den ganzen Weg gehst.

Die beliebtesten Gründe für das Tragen eines Bartes sind:

Wächst dein Bart schneller, wenn du dich rasierst?

Nein. Regelmäßiges Rasieren hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Bartwuchses.

Außerdem wird dein Haar dadurch nicht dicker, voller oder härter. Der Grund, warum viele Männer das denken, ist, dass die meisten Männer in der Pubertät mit dem Rasieren beginnen.

Und genau in dieser Zeit beschleunigt sich das Haarwachstum aufgrund von Veränderungen im Hormonspiegel, aber das hat wenig mit der Rasur zu tun.

Die Verwendung eines Rasierers stimuliert die Haarfollikel auch nicht.

Wie schnell wächst ein Bart?

Das Haar wächst jeden Monat um etwa 1,5 Zentimeter. Das ist von Person zu Person unterschiedlich, aber der Unterschied wird minimal sein.

Bei manchen Männern scheint der Bartwuchs schneller zu verlaufen als bei anderen, aber das hat zu tun mit:

Ab welchem Alter beginnen die Bärte der Männer zu wachsen?

Bei den meisten Männern erscheint die Gesichtsbehaarung in der späten Pubertät, zwischen 17 und 20 Jahren. Ein Vollbart wird erst mit Anfang zwanzig sichtbar.

Bis zu welchem Alter wachsen die Bärte der Männer?

Genau wie alle anderen Haare an deinem Körper wachsen auch deine Gesichtshaare langsam weiter. Die Geschwindigkeit und die Farbe werden jedoch mit zunehmendem Alter abnehmen.

Rasieren aufhören

Du hast also beschlossen, dir einen wilden Bart wachsen zu lassen. Das Problem ist, dass du etwas, das du nicht hast, nicht pflegen kannst.

Es klingt logisch, aber wenn du dir einen richtigen Bart wachsen lassen willst, kannst du dich einfach nicht mehr rasieren.

Das bedeutet, dass du nicht in Versuchung kommen solltest, dich auch nur ein bisschen zu rasieren.

Ein weiterer Grund ist, dass die Haarfollikel beim Rasieren gereizt werden können, was das Wachstum in diesen Bereichen behindern kann.

Wenn du dich entschieden hast, dir einen Bart wachsen zu lassen, rasiere dich mindestens einen Monat lang überhaupt nicht.

Viele Männer empfinden das neu wachsende Haar als lästig. Es juckt und du möchtest bald einige Stellen rasieren, weil nicht alle Haare ordentlich in dieselbe Richtung wachsen.

Wir raten davon ab, weil es während des gesamten Wachstumsprozesses sichtbar ist. Das Beschneiden zu einem späteren Zeitpunkt ist einfacher.

Nach der ersten Woche nicht mehr rasieren

Wenn du dir zum ersten Mal einen Bart wachsen lässt, werden die ersten 7 Tage ziemlich… speziell sein. Das Haar wird “ausgefranst” aussehen und der Juckreiz wird beginnen.

Du wirst wahrscheinlich auch feststellen, dass deine Haut rot und trocken wird. Das liegt daran, dass bei früheren Rasuren Haare abgeschnitten wurden und diese Haare an deiner Haut scheuern.

Wenn der Juckreiz zu stark ist, kannst du dich einmal mit Bartshampoo waschen, das beruhigt die Haut. Außer Geduld und Ausdauer kannst du an dieser Stelle nicht viel tun.

→ Lies weiter: Die besten Bartshampoos des Augenblicks

Nach den ersten vier Wochen des Bartwuchses ist es Zeit für eine Entscheidung

Wenn du dich einen Monat lang nicht rasiert hast, sind deine Haare im Gesicht lang genug, um sie zu stylen.

Dies ist auch ein Moment der Entscheidung: Du kannst dich entscheiden, dein Haar zu trimmen oder hier und da ein paar Stellen etwas straffer zu machen. Wenn du dich für einen vollen, rauen Bart entscheidest, kannst du dein Haar langsam wachsen lassen.

Ein Bart wird in Monaten gemessen, nicht in Zentimetern.

→ Muss gelesen werden: Bartstile die innerhalb eines Monats angebaut werden können

Definiere das Dekolleté

Was auch immer du tust, du solltest ein sichtbares Dekolleté definieren, um einen sogenannten “Nackenbart” zu vermeiden.”

Dies ist die Linie, an der dein Barthaar aufhört und in deinen Nacken übergeht.

Da das Rasieren eines engen Ausschnitts eine Kunst ist, empfehlen wir dir, dies von einem professionellen Barbier erledigen zu lassen, vor allem, wenn dies dein erster Versuch ist, einen Bart wachsen zu lassen.

Im Allgemeinen werden die Wangen nicht beschnitten, um ein natürliches Aussehen während des Wachstumsprozesses zu erhalten.

Wenn du das Dekolleté selbst aktualisieren möchtest, drückst du deinen Zeige- und Mittelfinger zusammen und platzierst sie über deinem Adamsapfel.

Ziehe dann eine imaginäre Linie von Ohr zu Ohr. Das ist der Halsausschnitt.

Wenn du alles unterhalb dieser Linie trimmst, bekommst du einen ordentlichen und gepflegten Bart. Während des Wachstumsprozesses solltest du die Haare unterhalb dieser Linie immer wieder trimmen.

Kahle Stellen

Eines der Dinge, die du vielleicht bemerkst und die du wissen solltest, ist, dass Gesichtsbehaarung nicht dasselbe ist wie die Haare auf deinem Kopf.

Fast jeder Mann leidet unter kahlen Stellen, die während des Wachstumsprozesses sichtbar werden. Die Haarfollikel an diesen Stellen sind etwas weniger aktiv als der Rest und hinken deshalb.

Das fällt sofort auf, aber keine Sorge: Nach einer Weile schließen sich die kahlen Stellen dank der Länge der umliegenden Haare von selbst.

Deine Gene bestimmen, wo die kahlen Stellen entstehen und leider kann man nur wenig dagegen tun. Geduld zahlt sich aus und ist der einzige Weg!

Bartpflege und Instandhaltung

Nach den ersten vier Wochen, in denen du dich nicht rasierst, sollten die Haare lang genug sein, um dir sichtbare Gesichtshaare.

Von diesem Moment an ist es besonders wichtig, dein Barthaar zu pflegen und zu erhalten.

Um deinen Bart gut zu pflegen, musst du in eine Reihe von wichtigen Hilfsmitteln investieren.

Wenn du dich entscheidest, deinen Bart selbst zu trimmen, anstatt zum Friseur zu gehen, brauchst du einen guten Trimmer und die nötigen Tutorials auf YouTube, um zu lernen, wie man ihn benutzt.

Bartöl und Shampoo sind wichtig, um das Trimmen zu erleichtern und die Haut unter deinem Bart gesund zu halten.

Außerdem wirst du feststellen, dass dein Bart mehr Schmutz aufnimmt als ein Swiffer in deinem Kleiderschrank, daher ist es absolut notwendig, deinen Bart sauber zu halten.

Im Folgenden findest du eine kurze Erklärung, wie du deinen Bart pflegen kannst. Ausführliche Informationen findest du in den speziellen Anleitungen.

→ Lies mehr: Unser detaillierter Leitfaden über Bartpflege

Bartkamm

Der Hauptunterschied zwischen modernen Männern mit Bart und denen früherer Generationen ist die Hygiene.

Früher ließen sich die Männer ihre Bärte einfach wachsen, ohne sie zu kämmen oder zu pflegen. Deshalb wurden Bärte oft mit mangelnder Hygiene und Verrufenheit in Verbindung gebracht.

Zum Glück ist das Angebot an Bartpflegeprodukten heutzutage erheblich gewachsen, sodass du keine Ausrede mehr hast, zerzaust auszusehen.

Eines der wichtigsten Werkzeuge, mit denen du dich ausstatten solltest, ist ein Bartkamm. Dieser sollte auf keinen Fall ein gewöhnlicher Kamm sein, bei dem die Zähne zu eng beieinander stehen!

Du solltest auch wissen, dass dein Bart nach der Verwendung einer Feuchtigkeitscreme oder eines Bartöls am leichtesten zu kämmen sein wird.

Auf diese Weise brechen die Haare weniger schnell ab. Es wird auch ein spürbarer Unterschied darin bestehen, wie leicht du deinen Bart durch Kämmen stylen kannst.

Eines der wichtigsten Dinge, die du beim Bartwuchs beachten solltest, ist, das Haar nicht zu kämmen, solange es noch nass ist.** Das führt zu Haarausfall, der zu kahlen Stellen führen kann.

Nimm dir Zeit, deinen Bart zu bürsten und arbeite von oben nach unten.

→ Lies mehr: Unsere ausführliche Bartkamm Leitfaden und Top 5 Kämme

Bart trimmen

Barthaare wachsen besser, wenn du sie regelmäßig trimmst. Wenn du die toten Enden trimmst, erhältst du einen feinen Bart, der leichter zu pflegen ist und natürlich aussieht.

Je nachdem, wie schnell dein Haar wächst, empfehlen wir dir, deinen Bart mindestens alle zwei Wochen mit einem anständigen Bartschneider zu stutzen. Und wenn du das nicht selbst hinbekommst, dann lass es einen Barbier für dich machen.

→ Lies weiter: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Trimmen deines Bartes für einen gepflegten Look

Die Haut unter den Haaren

Die Haut, die normalerweise ausreichend Tageslicht und Pflege ausgesetzt ist, musste sich anpassen, seit du deinen Bart wachsen lässt.

Achte darauf, beim Trimmen Bartshampoo und -spülung zu verwenden. Das hilft dabei, abgestorbene Hautzellen abzuschälen, deinen Bart zu reinigen und überschüssiges Öl zu entfernen.

Gesunde Haut = ein gesunder Bart.

Wir raten dir, deinen Bart mindestens einmal, besser aber zweimal pro Woche mit einem Bartshampoo (oder einer Bartseife, wenn du das möchtest) zu reinigen, das aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht und das Wachstum anregt.

Shampoo und Spülung mit künstlichen Inhaltsstoffen können Reizungen und damit Juckreiz (rote Flecken) verursachen, also vermeide diese, wenn du kannst.

Juckreiz

Wenn du unter Juckreiz leidest, kann es helfen, deine Haut mit natürlichem Bartöl zu befeuchten.

Das ist nur vorübergehend, denn deine Haut wird sich an deinen neuen Bart gewöhnen und der Juckreiz wird irgendwann von alleine aufhören.

Wenn du immer noch sehr darunter leidest, kannst du es mit extra dickem Babyöl versuchen (Achtung: dein Haar bekommt dadurch auch einen Glanzschub). Die Juckreizphase hält bis zu 3-4 Wochen an.

→ Lies mehr: Unser umfassender Artikel über Bartöl mit wertvollen Einkaufstipps

Bartschuppen

Schuppen werden durch einen Mikroorganismus namens Malassezia verursacht, der sich vom körpereigenen Öl (Talg) ernährt.).

Wenn dies geschieht, wird die Zellproduktion in der darunter liegenden Haut besonders angeregt, und zu viele Hautzellen führen schließlich zu weißen Schuppen.

Du kannst dagegen vorgehen, indem du zum Beispiel mit einer Bartbürste oder einem milden Peeling ein Peeling machst. Obwohl die Bartschuppen dann vorübergehend verschwinden, können sie trotzdem zurückkehren.

Das ist ein “Problem” für die Mehrheit der Männer.

Rasiere deinen Bart

Hast du beschlossen, deinen Bart zu rasieren? Benutze zuerst deinen Barttrimmer, der auf 1-2 Zentimeter eingestellt ist, und rasiere ihn dann mit einem Rasiermesser glatt.

Bartwuchs fördern

In diesem Abschnitt teilen wir unsere Erkenntnisse über die Förderung des Bartwuchses und darüber, ob es überhaupt möglich ist, deinen Bart mit Heilmitteln und/oder Nahrungsergänzungsmitteln schneller wachsen zu lassen.

Uns ist aufgefallen, dass es im Internet viele widersprüchliche Artikel gibt. Um es dir ein bisschen leichter zu machen, haben wir den Marketing-Bullshit bereits herausgefiltert.

Hier legen wir unsere Schlussfolgerungen dar, nachdem wir einen kleinen Berg von Material gesichtet haben.

Ist das das einzige Wissen, das du jemals brauchen wirst, um den Bartwuchs anzuregen? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Auf jeden Fall ist es das, was uns am logischsten erschien. Wir hoffen, es wird dir helfen!

Körperbehaarung wird von deinen Hormonen gesteuert.

Manche Männer haben viel Brusthaar, während andere behaarte Beine haben. Der Unterschied zwischen den Menschen ist auf die Menge der Androgene zurückzuführen, die während der Pubertät produziert werden.

Jeder hat sogenannte “Vellushaare” (unsichtbare Haare).

Vellushaar, das von Androgenen gespeist wird, verwandelt sich stellenweise in “Terminalhaar” (das Haar, das du jetzt überall am Körper hast).

Die Produktion von Androgenen wird von zwei männlichen Hormonen beeinflusst, nämlich Testosteron und Dihydrotestosteron.

Das ist auch der Grund dafür, dass Frauen keine Gesichtsbehaarung haben. Frauen haben zu wenig von diesen Hormonen in ihrem Körper, um die Gesichtsbehaarung zu stimulieren, obwohl auch Frauen Haarfollikel im Gesicht haben.

Der Bartwuchs ist genetisch bedingt

Ob ein Bart für dich in Frage kommt, hängt von deinen Genen ab.

Ob du dir einen Vollbart (ohne Flecken oder kahle Stellen) wachsen lassen kannst, ist genetisch bedingt und du kannst wenig daran ändern.

Aber das wirst du nur herausfinden, wenn du dich entscheidest, deine Gesichtsbehaarung wachsen zu lassen.

Wenn du schon einmal mit dem Bartwuchs experimentiert hast und du mit guten Genen gesegnet bist, solltest du es auf jeden Fall einmal in deinem Leben versuchen.

Vielleicht ist es nichts für dich, und du entscheidest dich, deinen Bart nie wieder zu rasieren.

Die Geschwindigkeit, mit der dein Haar wächst, hängt sowohl von deinen Genen als auch von dem Testosteron in deinem Körper ab.

Lebensstil

Ein gesunder Lebensstil steht in direktem Zusammenhang mit der Qualität deiner Gesichtsbehaarung. Denke an die Auswirkungen einer vitamin- und eiweißreichen Ernährung und daran, was Stress oder Schlaf für deine Gesundheit bedeuten können.

Vitamine und Mineralien fördern gesunde Haarfollikel. Wenn diese in deiner Ernährung fehlen, wird dein Bart trocken und sieht ungesund aus.

Genau wie der Rest deines Körpers brauchen auch deine Haarfollikel genügend Nährstoffe, um richtig zu funktionieren.

Als Ergänzung zu deiner Ernährung kannst du bestimmte Vitamine zu dir nehmen, die das Bartwachstum anregen (beschleunigen). Mehr dazu erfährst du in der Rubrik Nahrungsergänzungsmittel.

Zu guter Letzt: Achte auf eine gute Nachtruhe. Der Konsens (zumindest im Moment…) ist, dass 6 Stunden pro Nacht das absolute Minimum sind, das du brauchst.

Durchblutung und Kardio

Regelmäßiges Cardio- oder Krafttraining fördert eine gesunde Blutzirkulation in deinem Körper. Das bedeutet auch, dass deine Haarfollikel davon profitieren werden.

Krafttraining

Widerstandstraining ist eine der besten Methoden, um das Bartwachstum anzuregen. Die Anstrengung gibt deinem Körper einen wertvollen Testosteronschub.

Eine gute Nachtruhe

Eine gute Nachtruhe ist wichtig für deinen Bartwuchs, denn sie hilft, Stress abzubauen.

Und weniger Stress bedeutet einen schönen Bart. Die Wissenschaft zeigt, dass Erwachsene jede Nacht mindestens 6 Stunden Schlaf bekommen sollten.

Stress

Stress ist buchstäblich ein Killer. Er verhindert das Haarwachstum und verursacht bei vielen Männern sogar Haarausfall - auch im Gesicht! Das liegt daran, dass Stress das Hormon Cortisol produziert, und Cortisol wirkt nachweislich der Produktion von Dihydrotestosteron entgegen.

Alkohol

Ein paar Bier oder eine Jägerbombe sind in Ordnung, aber die Forschung hat gezeigt, dass zu viel Alkohol die Produktion von Testosteron und Dihydrotestosteron unterdrückt. Das hat einen direkten Einfluss auf deinen Bartwuchs.

Vermeide synthetische Shampoos und Cremes

Viele Hautpflegeprodukte wie Gesichtscreme, Duschgel und Shampoo enthalten BPA (die Verpackung) und Parabene. Diese Stoffe werden als Antiandrogene bezeichnet und wirken sich negativ auf die Produktion von Testosteron aus.

Beschleunige das Bartwachstum durch eine ausgewogene Ernährung

Im Folgenden listen wir einige der naheliegendsten Quellen für Mineralien und Vitamine auf.

Wenn du dich eingehender damit beschäftigen möchtest, empfehlen wir dir die App MyFitnessPal, in die du eingeben kannst, was du am Tag isst und deine Makros und Nährstoffe messen kannst.

Lebensmittel, die dir helfen, einen Bart wachsen zu lassen:

Protein

Nüsse (gesunde Fette)

Obst

Gemüse (hoher Eisengehalt)

Nahrungsergänzungsmittel, die das Bartwachstum beschleunigen

Lange Rede kurzer Sinn:

“ Gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die das Bartwachstum anregen? Ja. ”

Nur damit du es weißt, wir reden hier über Nahrungsergänzungsmittel, deren Wirkung wissenschaftlich erwiesen ist.

Denk an Aminosäuren, einschließlich Serin, und Mikronährstoffe (Vitamine aus pflanzlichen Quellen, die in kleinen Mengen vorkommen).

Neofollics Bartwuchs-Serum

Das Bartwuchs-Serum der niederländischen Marke Neofollics ist derzeit eines unserer Lieblingsprodukte.

Das Serum wird mit 7% Neoxyl hergestellt, einem Inhaltsstoff mit wissenschaftlich nachgewiesener Wirkung.

Das Ergebnis ist natürlich von Person zu Person unterschiedlich, aber viele Männer berichten, dass sie nach 3 Wochen eine Zunahme des Bartwuchses feststellen.

Dieses Serum ist eine leistungsstarke Formel und aktiviert die Haarfollikel ohne Nebenwirkungen.

Minoxidil

Minoxidil ist die einzige Aktuell Haarwuchsmittel, das dir ab 3 Monaten und innerhalb von 12 Monaten Ergebnisse liefert.

Minoxidil sorgt dafür, dass die Haarfollikel Nährstoffe und Hormone besser aufnehmen, was sich natürlich langfristig sehr positiv auswirken kann.

Genau wie Biotin reduziert Minoxidil den Haarausfall und hilft dir, neue Haare wachsen zu lassen. Bitte beachte: Dieses neue Haar kann manchmal eine andere Farbe haben als deine ursprüngliche Haarfarbe.

Trage Minoxidil zweimal täglich auf die Stellen auf, an denen du das Haarwachstum anregen möchtest, und lass es trocknen.

Hier variiert das Ergebnis von Person zu Person. Aber im Allgemeinen ist Minoxidil tatsächlich die einzige Möglichkeit, das Bartwachstum zu beschleunigen.

Es wird empfohlen, das Medikament nur zu verwenden, wenn du unter 40 Jahre alt bist.

Das Produkt ist als Schaumemulsion oder als Lotion in den Stärken 2% und 5% erhältlich. Sei vorsichtig, wenn du die 5%ige Variante verwendest, denn sie hat ein höheres Risiko für Nebenwirkungen. Sobald du die Einnahme von Minoxidil beendest, kann dein neues Haar wieder verschwinden.

Vorteile:

Benachteiligungen:

Biotin

Biotin ist das Gleiche wie Vitamin B8 und ist notwendig, um die Nährstoffe aus der Nahrung richtig aufzunehmen. Das führt auch zu gesunder Haut und gesundem Haar.

Biotin regt das Haarwachstum nicht an, aber es ist erwiesen, dass ein Mangel an Biotin zu Haarausfall führen kann.

Deshalb solltest du ein Biotin-Präparat einnehmen, wenn du glaubst, dass du nicht genug über die Nahrung aufnimmst. Biotin ist natürlich in Nüssen und Milchprodukten enthalten.

Hinweis: Die empfohlene Menge an Biotin pro Tag für Erwachsene beträgt 40 Mikrogramm

Dermaroller

Die Verwendung eines Dermarollers stimuliert bei vielen Männern das Bartwachstum.

Ein Dermaroller sticht mikroskopisch kleine Löcher in den Bereich, in dem du den Roller benutzt, mit folgenden Auswirkungen:

Ein Dermaroller funktioniert am besten in Kombination mit Minoxidil.

→ Du kannst eine Qualität Derma Roller bei Amazon.

Praktische Bartwerkzeuge

Im Gegensatz zu den oben genannten Produkten gibt es auch praktische Hilfsmittel, die dir zu einem optimalen Bartwuchs verhelfen können. Wir besprechen sie im Folgenden kurz.

Bartbürste

Eine Bartbürste ist eine der besten Methoden, um einen optimalen Wachstumszyklus zu erreichen.

Bei der Verwendung einer Bartbürste werden die Haarfollikel in der Haut stimuliert, was sich positiv auf das allgemeine Wachstum auswirkt.

Außerdem kannst du eine Bartbürste verwenden, um ungleichmäßige Längen sichtbar zu machen, bevor du deinen Bart trimmst.

Außerdem sorgt das Entfernen von Spliss für ein besseres Wachstum.

Schließlich kann eine Bartbürste auch zum Entwirren verwendet werden, damit Bartöl und Bartshampoo besser einziehen und du alle Vorteile dieser Produkte nutzen kannst.

→ Mehr lesen: Bartbürste Tipps und unsere Top 5 getesteten Bürsten

Bartschere

Mit einer hochwertigen Bartschere kannst du deinen Bart selbst trimmen, damit du gepflegt vor die Tür gehen kannst.

Benutze immer eine Bartschere, nachdem du deinen Bart gebürstet hast, um ungleichmäßige Längen zu beseitigen. Achte darauf, dass du nicht versehentlich Stücke abschneidest.

Bartfärbemittel

Arbeiten deine Gene gegen dich und zeigen sich deine ersten grauen Haare, oder bist du mit deiner natürlichen Bartfarbe nicht ganz zufrieden?

Die Bartfarbe oder das Färbemittel wurde speziell entwickelt, um einen allmählichen Übergang zwischen der Farbe des Färbemittels und deiner natürlichen Farbe zu schaffen.

So kannst du die Farbe deines Bartes leicht verändern, um sie dir anzupassen.

→ Lies weiter: Tipps für die Verwendung Bartstoppel und schrittweises Ausmalen

Zusammenfassung

Wenn du dir einen Bart wachsen lassen willst, musst du dich erst einmal dazu verpflichten, es auch wirklich durchzuziehen. Außerdem solltest du dir genau überlegen, warum genau du dir einen Bart wachsen lassen willst.

Passt ein Bart zu deiner Persönlichkeit oder willst du dein Babygesicht verstecken? Dann solltest du als Erstes damit beginnen, dich vier Wochen lang nicht zu rasieren oder zu trimmen.

Nach den ersten vier Wochen des Bartwachstums ist dein Haar lang genug, um zu den nächsten Stufen überzugehen: Trimmen und Pflege.

Dann pflege deinen Bart, indem du ihn nach der Verwendung von Bartöl mit einem Bartkamm kämmst, damit die Haare weniger leicht brechen.

Regelmäßiges Trimmen deines Bartes ist notwendig, um tote Enden zu entfernen, damit das Haar besser wächst.

Um deinen Bart sauber zu halten und die Haut unter deinem Bart richtig zu pflegen, verwende ein Bartshampoo und eine Bartspülung. Wiederhole dieses Ritual zweimal pro Woche.

Kahle Stellen sind leider genetisch bedingt. Aber keine Panik: Am Ende wird der Rest deines Bartes lang genug sein, um die kahlen Stellen zu verdecken.

Du kannst das Bartwachstum durch guten Schlaf, Ernährung und Lebensstil anregen. Bei den Nahrungsergänzungsmitteln ist Minoxidil eine gute Wahl und es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es das Haarwachstum fördert.

Das war’s für diesen Leitfaden.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich meinen Bart schneller wachsen lassen?

Ja, aber nicht auf natürliche Weise. Es gibt Produkte, die den Hormonspiegel und damit das Bartwachstum beeinflussen. Du musst dich fragen, ob es dir das wert ist. In diesem Artikel erfährst du, wie du das Bartwachstum auf natürliche oder unnatürliche Weise beschleunigen und anregen kannst.

Wie kann ich mir einen Bart wachsen lassen?

Das Wachsen eines Bartes ist eine persönliche Entwicklung, die jeder Mann zumindest einmal ausprobieren sollte. Die Anfangsphase (die ersten vier Wochen) ist schwierig, denn sie wird von Juckreiz und Unsicherheit begleitet. Wir empfehlen, ein Tagebuch zu führen und natürliche Produkte zu verwenden, die dir helfen, einen gesunden Bart wachsen zu lassen. Lies mehr in diesem Artikel...

Wächst mein Bart schneller, wenn ich mich regelmäßig rasiere?

Nein. Das ist ein hartnäckiger Mythos, aber es ist erwiesen, dass das Rasieren die Wachstumsrate des Bartes nicht beeinflusst.

Wie kann ich einen Vollbart wachsen lassen?

Das hängt von deiner genetischen Veranlagung ab. Viele Männer haben mit kahlen Stellen in ihrem Bart zu kämpfen. Dagegen kann man leider nichts tun. Eine gängige Lösung ist, den Bart länger wachsen zu lassen, damit die umliegenden Barthaare die kahlen Stellen schließlich bedecken.

Wie kann ich das Bartwachstum beschleunigen?

Es ist nicht möglich, das Bartwachstum zu beschleunigen. Was du tun kannst, ist, alle Faktoren, die sich negativ auf das Bartwachstum auswirken, zu reduzieren oder ganz zu vermeiden. Denk an ungesunde Ernährung, wenig Bewegung, Fitness und die Pflege des Bartes. Auch die richtige Pflege der darunter liegenden Haut ist sehr wichtig. Deine Haut muss gut mit Feuchtigkeit versorgt sein, damit der Bart optimal und ungehindert wachsen kann.

Wie lasse ich mir einen Bart wachsen?

Indem du dir ein realistisches Ziel vor Augen hältst und dich dafür einsetzt. Das Wachsen eines Bartes geschieht nicht automatisch und nur du bist für das Ergebnis verantwortlich. Entscheide dich zunächst für einen Bartstil, der zu dir passt (indem du unseren Inspirationsleitfaden liest), und beginne dann mit einem Monat ohne Rasieren. Danach...

Wie lange dauert es, einen Bart wachsen zu lassen?

Das hängt ganz von deinen persönlichen Zielen und dem Bartstil ab, den du dir vorstellst. In unserem ausführlichen Artikel findest du Bartstile, die in einem Monat, 3 Monaten und einem halben Jahr entstehen können.

Wann beginnt mein Bart zu wachsen?

Das hängt weitgehend von deinen Genen ab. Bei manchen Männern beginnt der Bartwuchs schon in der Jugend, bei anderen erst im jungen Erwachsenenalter.

Wie kann ich den Bartwuchs fördern?

Das geht auf zwei Arten: natürlich und synthetisch. Der natürliche Weg besteht darin, einen gesunden Lebensstil zu pflegen, Stress zu reduzieren, sich gesund zu ernähren, Sport zu treiben und für ein gesundes Gleichgewicht zu sorgen. Auf diese Weise wird der Hormonspiegel ausgeglichen und dein Bart profitiert davon. Die Verwendung von Bartöl und das Trimmen des Bartes tragen ebenfalls zu einem optimalen Bartwachstum bei. Der "unnatürliche" Weg ist die Verwendung von synthetischen Hilfsmitteln. Hinweis: Diese garantieren kein stärkeres Wachstum oder einen volleren Bart.