Suchergebnisse

🤯🔥

Neueste Beiträge

Beratung

Bartpflege

In diesem Leitfaden kannst du wertvolle Tipps zur Bartpflege lesen, die Barbiere mit uns geteilt haben. Finde heraus, welche Produkte am besten funktionieren und in welcher Reihenfolge du sie für ein optimales Bartwachstum und einen gesunden Glanz verwenden solltest. Wir besprechen auch einfache Routinen, die du leicht selbst durchführen kannst.


Inhalt:

Du bist wahrscheinlich in der Phase, in der dein Bart spürbar erfolgreich wächst.

Du bist nun schon seit einigen Wochen auf dieser Reise, die optische Veränderung deines wachsenden Bartes wird immer deutlicher, du hast einen Bartstil gewählt, der zu deinem Gesichtstyp passt, und das Trimmen des Bartes ist nichts Neues mehr für dich.

→ Unbedingt lesen: Die Bartstile Leitfaden mit allen Wachstumsperioden und Längen

Du bist auf einem guten Weg, aber ein entscheidender Punkt fehlt noch in deiner Routine: die Bartpflege und vor allem die Bartpflege.

Die 25.000 Gesichtshaare, die Männer im Durchschnitt haben, wachsen etwa einen halben Millimeter pro Tag. Bei einem solchen Wachstum ist es wichtig zu wissen, wie man sowohl das Haar als auch die darunter liegende Haut richtig pflegt.

Viele Männer geben den Bartwuchs aus verschiedenen Gründen auf, z. B. wegen Reizungen, trockener Haut, gespaltenem Haar oder einfach wegen eines unhygienischen Aussehens.

Dies führt zu einem unangenehmen Bart, während diese Probleme leicht gelöst werden können, wenn du dir die Zeit und Mühe nimmst, eine Reihe von Produkten anzuwenden und eine Routine einzuhalten.

In den letzten Jahren hat sich auch im Bereich der Bartpflegeprodukte etwas getan. Dieser Markt ist enorm gewachsen und es ist das erste Mal, dass Männer mehr für Rasierprodukte ausgeben als für andere Pflegeprodukte.

Newsletter

Erhalte alle Must-Reads einmal pro Woche.

Das hat damit zu tun, dass Männer (noch) eitler werden und natürlich, weil Bärte derzeit sehr beliebt sind.

Bartpflegeprodukte

Da die Bartpflege für Männer sehr beliebt ist, ist es selbstverständlich, dass viele Marken auf diesen Trend reagieren und eine breite Palette an Bartpflegeprodukten anbieten.

Aber du brauchst nicht alle Produkte, Salben und Cremes, die angepriesen werden. Was du brauchen musst, ist zu wissen, welche Produkte deinen Bedürfnissen gerecht werden. Nachfolgend findest du die wichtigsten Produkte, die du für deine Bartpflege unbedingt brauchst.

Bartshampoo

Egal, ob dein Ziel ein langer, voller oder kurzer Bart ist, es empfiehlt sich in jedem Fall, deinen Bart regelmäßig zu waschen.

Du wirst merken, dass dein Haar ziemlich schnell schmutzig und wahrscheinlich auch fettig wird. Deshalb solltest du deinen Bart zweimal pro Woche mit einer natürlichen und pflegenden Bartseife waschen.

Wisse, dass die Haare an deinem Kinn anders sind als die Haare auf deinem Kopf. Verwende daher nicht dasselbe Shampoo für deinen Bart, das du für dein Kopfhaar verwendest.!

Die meisten Shampoos für dein Kopfhaar enthalten Chemikalien, die die natürlichen Öle aus deinem Haar auswaschen, was zu trockenem und stumpfem Barthaar führt.

Spezielle Bartshampoos haben pflegende Eigenschaften und sind mittlerweile für jedes Budget erhältlich, also ideal geeignet, um sie in dein Bartpflegeprogramm aufzunehmen.

→ Lies mehr: Alles über Bartshampoo und warum es für einen gesunden Bart unverzichtbar ist

Wie verwende ich Seife?

Wir empfehlen die Verwendung von Bartseife ein- bis zweimal pro Woche.

Je nachdem, welche Art von Bartseife du hast (flüssiges Shampoo oder ein Stück Seife), schäumst du die Bartseife auf und verteilst sie gleichmäßig auf dem Bart, am besten auf dem nassen Haar.

Manche Männer schwören auch darauf, es auf trockenes Haar aufzutragen, aber das ist eine persönliche Vorliebe.

Lass die Bartseife eine Weile einwirken und spüle sie dann gründlich aus. Du wirst feststellen, dass die milde Formel der Bartseife dein Haar weicher macht und natürlich gut riecht.

Bartshampoo sorgt auch dafür, dass Bartöl, Bartbalsam oder Bartwachs besser in das saubere Haar einziehen kann, was eine bessere Wirkung zur Folge hat.

Wenn du zum Beispiel Bartöl wegen der Wirkstoffe verwendest, wirst du feststellen, dass das Öl besser in einen Bart einzieht, der gerade gewaschen worden ist.

Bartöl

Auch wenn die meisten Bartshampoos pflegend sind, trocknet dein Barthaar bei regelmäßigem Waschen aus.

Du merkst das daran, dass dein Haar weniger fettig ist, was bedeutet, dass das Shampoo das natürliche Öl aus dem Haar gewaschen hat.

Um dem entgegenzuwirken, ist es am besten, Bartöl zu verwenden. Achte darauf, dass du es nicht zu großzügig verwendest. Sonst läufst du Gefahr, dass dein Bart wieder fettig aussieht.

Bartöl wird auch verwendet, um schnell wieder Glanz in dein Haar zu bekommen. Das ist jedoch nur vorübergehend, denn das Öl wird von deinem Barthaar automatisch wieder absorbiert.

Wenn du einen lang anhaltenden Glanz willst, solltest du eine gute Pflegespülung in deine Routine einbauen oder mehrmals täglich Bartöl verwenden.

Das Bartöl soll das Haar nähren und auch die Haut unter dem Bart pflegen.

Hochwertiges Bartöl macht das Barthaar weicher, reduziert Juckreiz und Irritationen und stimuliert ein gesundes Bartwachstum.

Es wirkt auch gegen “Schuppen”, die zwischen den Barthaaren auftreten können.

Wir empfehlen dir, in der Anfangsphase des Bartwuchses auf jeden Fall Bartöl zu verwenden, um den Juckreiz zu bekämpfen. Wenn du Bartöl verwendest, achte auf Inhaltsstoffe wie Jojoba- und Arganöl. Bartöl sollte in deiner Bartpflegeroutine nicht fehlen.

→ Lies weiter: Die besten Bartöl Top 5 im Moment basierend auf natürlichen Inhaltsstoffen.

Wie verwende ich Bartöl?

Bartöl kann zusammen mit Bartbalsam oder allein verwendet werden. Bartöl wird am besten auf trockenem Barthaar verwendet, nachdem du deinen Bart mit einer natürlichen Seife gewaschen hast.

Um das Öl gleichmäßig zu verteilen, verwendest du am besten eine Bartbürste. Du kannst das Bartöl ein paar Mal am Tag verwenden, je nach deinem Ziel.

Du musst das Bartöl nicht ausspülen, denn dein Haar nimmt es automatisch auf.

Heutzutage kannst du Bartöl auch als Duftstoff verwenden. In diesem Fall musst du nach einer “duftenden” Sorte suchen.

Dieses Öl erhält seinen Duft durch einen natürlichen Prozess anstelle von synthetisch hinzugefügten Duftstoffen (die schlimmere Chemikalien sind).

Bartbalsam und Bartwachs

Genau wie die Haare auf deinem Kopf wachsen und fallen auch deine Gesichtshaare auf ihre natürliche Weise.

Das macht sich vor allem während des Bartwuchses und beim Trimmen deines Bartes bemerkbar.

Wenn du nicht auf einen ausufernden Look aus bist, kannst du daher Bartbalsam oder Bartwachs verwenden, um dein Barthaar zu stylen, zu verdichten und zu pflegen.

Die pflegenden Eigenschaften von Bartbalsam sind auf die Öle und das Bienenwachs zurückzuführen, die in fast allen Bartbalsamen enthalten sind.

Diese Inhaltsstoffe sorgen für einen glänzenden Bart und ein gesundes Aussehen.

Da Bartbalsam und Bartwachs auch Sheabutter enthalten, kannst du sie auch zum Stylen deines Bartes verwenden, aber der Halt ist minimal und hält nur ein paar Stunden.

Wie das Bartöl ist auch der Bartbalsam und das Bartwachs - mit natürlichem Jojoba- und Arganöl - das Beste für deine Haut und dein Haar.

Vermeide Bartbalsame, die Petroleum enthalten. Du kannst davon Hautreizungen bekommen (genau wie Wachs mit Petroleum).

Wie verwende ich Bartbalsam?

Beginne mit einer moderaten Menge Bartbalsam und erwärme ihn in deiner Handfläche.

Reibe dann den Balsam gleichmäßig über deinen trockenen Bart (falls nötig, verwende wieder eine Bartbürste) und arbeite von oben nach unten.

Achte darauf, dass der Bartbalsam auch mit der Haut in Kontakt kommt und nicht nur die sichtbaren Haare erreicht.

Verwende bei Bedarf mehr, aber mach deinen Bart nicht zu fettig. Das Endergebnis ist ein gesunder und glänzender Bart und Haut.

Haarspülung und Weichspüler für den Bart

Die Bartspülung ist die Lösung, um geschädigtes Haar zu nähren und zu pflegen und macht das Haar weicher.

Außerdem sorgt eine gute Pflegespülung dafür, dass deine Haut weniger juckt und sich rötet, vorausgesetzt, du verwendest sie regelmäßig.

Der Bartconditioner sorgt außerdem für einen gesunden Glanz und beruhigt die Haut.

Achte beim Kauf einer Bartspülung auf natürliche Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Grüntee-Extrakte und/oder Vitamin B5.

Wie verwende ich eine Bartspülung?

Je nach Länge deines Bartes entscheidest du, ob du einen Conditioner oder einen Balsam verwendest. Normalerweise verwendest du eine Spülung, nachdem du den Bart mit Shampoo gewaschen hast.

Manche Männer entscheiden sich für die tägliche Anwendung von Pflegespülungen, um einen maximalen Effekt von Pflege und Glanz zu erzielen.

Aftershave

Aftershave kann verwendet werden, nachdem du dein Dekolleté aktualisiert hast oder wenn du deine Wangen rasiert hast.

Vermeide Marken mit einem hohen Alkoholgehalt, die ein brennendes Gefühl verursachen.

Ein zu stark duftendes Aftershave ist bei einem Bart auch nur optimal, weil der Bartbalsam oder die Pflegespülung wahrscheinlich schon einen angenehmen, männlichen Duft hat.

Vielleicht eine Überraschung, aber Aftershave gehört unserer Meinung nach zur richtigen Bartpflege.

Bartpflege-Routine

Du hast dich dazu entschlossen, dir einen Bart wachsen zu lassen. Das bedeutet auch, dass du dir Zeit in deinem Terminkalender nehmen solltest, um dem Bart die bestmögliche Pflege zukommen zu lassen.

Du musst aber nicht jeden Tag alle möglichen Produkte verwenden, um deinen Bart zu pflegen.

Diät

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist wichtig für den Bartwuchs. Mehr darüber kannst du unter Beschleunigung des Bartwuchses lesen.

Reinigung

Um deinen Bart zu reinigen, verwendest du am besten ein natürliches Bartshampoo.

Peeling

Wenn die Jahreszeiten vergehen und das Wetter kälter oder wärmer wird, wirst du feststellen, dass es deiner Haut schwer fällt, sich anzupassen.

Dies führt zu Trockenheit und manchmal auch zu Schuppenbildung.

Als Teil der kompletten Bartpflege solltest du ab und zu ein Peeling machen, um die abgestorbenen Hautschuppen zu entfernen.

Dies geschieht am besten mit einer elektrischen Reinigungsbürste.

Ernähren

Es ist wichtig, sowohl dein Barthaar als auch die darunter liegende Haut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Verwende dazu eine Bartspülung oder einen Bartbalsam.

Wenn du dich seit einigen Monaten im Wachstumsprozess befindest und längeres Haar hast, ist ein Bartbalsam nützlich, da er es dir ermöglicht, das Haar zu stylen.

Um sicherzustellen, dass deine Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt ist, kannst du auch deine normale Hautcreme als Ergänzung verwenden.

Kämmen

Regelmäßiges Kämmen deiner Barthaare stimuliert die Haarfollikel, was sich positiv auf die Durchblutung und damit auch auf das Bartwachstum auswirkt. Das Kämmen hilft auch, die Bartspülung oder das Bartöl zu verteilen.

Bartschere zum Trimmen

Wenn du dir zutraust, deinen Bart zu Hause zu trimmen, dann musst du einmalig in eine hochwertige Ausrüstung wie eine Bartschere investieren.

Bartscheren helfen dir, schwer zugängliche Konturen wie um den Mund herum zu erreichen und abstehende Haare zu schneiden.

Du wirst feststellen, dass du deinen Bart alle paar Tage trimmen musst, weil er so schnell wächst. Das Trimmen abstehender Haare wird zu einem festen Bestandteil deiner Pflegeroutine.

→ Lies weiter: Die besten Bartschere des Augenblicks

Zusammenfassung

Die Pflege und Erhaltung deines Bartes erfordert eine Kombination aus Qualitätsprodukten und einer regelmäßigen Routine.

Das Reinigen, Pflegen und Kämmen deines Bartes sollte täglich erfolgen und erfordert Geduld. Mit all diesem Wissen wirst du mit Sicherheit einen strahlenden Bart bekommen.!

Häufig gestellte Fragen

Wie mache ich meinen Bart weich?

Indem du ein natürliches Bartöl und einen Bartbalsam verwendest und den Bart ein- bis zweimal pro Woche mit einer milden Bartseife wäschst. Auch das Trimmen des Bartes hilft, weiche Haare wachsen zu lassen.

Wie pflege ich meinen Bart?

Indem du dir die Zeit nimmst, deinen Bart regelmäßig zu reinigen, zu trimmen und mit natürlichen Produkten wie einem Bartöl zu pflegen. Lies unseren umfassenden Leitfaden zur Bartpflege mit praktischen Tipps und Ratschlägen.